Zanshin


Zanshin Jitsu ist ein von Heinrich Reimer entwickeltes Selbstverteidigungssystem, dessen Schwerpunkt auf einfache Techniken und Effektivität liegt, und für jedermann unabhängig von Alter und sportlichen Voraussetzungen gedacht ist.

 

Gelehrt werden Techniken aus verschiedenen Kampfsportarten, vornehmlich Karate und Jiu Jitsu, die sich besonders für den Straßenkampf eignen und auch von unsportlichen Menschen gut beherrscht werden können.

 

Der japanische Begriff Zanshin bezeichnet in den Kampfkünsten den Zustand von erhöhter Wachsamkeit und Konzentration, um auf bevorstehende Angriffe bereit zu sein.